FDP.Die Liberalen
Dietikon
Ortspartei Dietikon
11.05.2018

Die FDP.Die Liberalen sagt Ja zum Landkauf der Limeco

An ihrer letzten Parteiversammlung haben die Mitglieder der FDP Dietikon einstimmig die Ja-Parole zum Kaufvertrag zwischen der Limeco und der Coop Genossenschaft über den Erwerb des Grundstücks an der Reservatstrasse in Dietikon beschlossen.

Am 10. Juni 2018 stimmt die Bevölkerung der acht Trägergemeinden der Limeco über den Kauf des Coop-Areals in Dietikon ab. Die heutige Kehrichtverwertungsanlage (KVA) erreicht um 2030 ihr Lebensende. Auf dem jetzigen Grundstück kann aus Platzgründen und wegen Auflagen der Moorschutzverordnung keine neue wirtschaftlich tragbare Anlage gebaut werden. Limeco will sich deshalb die Coop-Parzelle als strategische Landreserve sichern. Wenn das Land mit Zustimmung der Stimmberechtigten gekauft werden kann, hat Limeco alle Optionen offen und kann ohne Zeitdruck evaluieren, in welche Richtung es mit der Abfallverwertung im Limmattal weiter gehen soll. Ein Neubau der KVA mit einer Kapazität, die einen wirtschaftlichen Betrieb ermöglicht, die Sicherstellung der Versorgung der Region mit Fernwärme, die notwenige Erweiterung der Abwasserreinigungsanlage und innovative Projekte wie Power to Gas können geplant und in den nächsten Jahren realisiert werden.

Unabhängig von der weiteren Nutzung lohnt sich der Landkauf auf jeden Fall. Der Preis von 90 Millionen Franken, über den wir abstimmen, reduziert sich dank einer mehrjährigen Rückvermietung an Coop um 25 – 50 Millionen Franken. Die anerkannten und unabhängigen Immobilien-Experten von Wüest Partner AG gehen von einer langfristigen Werthaltigkeit und einem stabilen bis steigenden Landwert aus.

Der Grundstückkauf gibt der Limeco Flexibilität und Planungssicherheit. Für Investitionen und die weiteren Ausbauschritte benötigt Limeco wiederum die Zustimmung der Trägergemeinden. Wenn spruchreife Projekte vorliegen, werden wir erneut Gelegenheit haben, diese zu diskutieren und zu beurteilen.

Aufgrund all dieser Überlegungen empfiehlt die FDP Dietikon den Stimmberechtigten, die Vorlage anzunehmen.

Kontakte
Werner Hogg, FDP Ortsparteipräsident, 044 741 11 72 und 079 540 89 05
Olivier Barthe, Fraktionspräsident FDP Dietikon, 079 405 56 68