FDP.Die Liberalen
Dietikon

Badi-(S)Pass Limmattal, Interpellation von Philipp Müller (04.08.2017)

Philipp Müller (FDP), Mitglied des Gemeinderates, und 3 Mitunterzeichnende haben am 4. August 2017 folgende Interpellation eingereicht:

"Nebst in Dietikon bestehen auch In anderen Limmattaler Gemeinden schöne Hallen- und Freibäder. Jede Badi hat ihre Vorzüge und Besonderheiten und fügt sich so in die "Bäderlandschaft" im Limmattal ein. Für die Dietiker Badi werden verschiedene Abos angeboten (4, 6 und 12 Monate). Leider gibt es kein Verbundsabo für sämtliche oder zumindest mehrere Limmattaler Badis.
Der Vergleich zu anderen Regionen zeigt jedoch, dass dies zu sehr attraktiven Konditionen möglich ist: In der Stadt Zürich können Saison- und Jahresabos (Fr. 110.00 bzw. Fr. 240. 00 für Erwachsene; Fr. 35.00 bzw. Fr. 80.00 für Kinder) gekauft werden. Dafür wird Eintritt in 24 Zürcher Badis geboten. Auch im Zürcher Oberland haben sich die Gemeinden zusammengetan. Mit einem Saisonabo (Fr. 90.00 für Erwachsene; Fr. 40. 00 für Kinder) wird der Zutritt in 13 verschiedene Badis ermöglicht.
Es wäre sehr wünschenswert, in Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden einen "Badi-Pass Limmattal“ zu initiieren und damit auch im Limmattal mit einem Abo Zutritt in alle Badis zu ermöglichen. So könnte das Freizeitangebot im Limmattal noch attraktiver ausgestaltet werden. Ich bitte den Stadtrat daher, die folgenden Fragen zu beantworten:
1. Was hält der Stadtrat von der Idee "Badi-Pass Limmattal"?
2. Welche Vor- und Nachteile ergäben sich in einem Verbund mit anderen Limmattaler Gemeinden?
3. Wurden Zwecks Schaffung eines gemeindeübergreifenden Badi-Abos bereits Gespräche mit anderen Gemeinden geführt? Fall ja, was waren die Ergebnisse? Falls nein, weshalb nicht?
4. Inwiefern ist der Stadtrat bereit, den Lead für dieses Projekt zu übernehmen und zeitnah mit anderen Gemeinden Verhandlungen aufzunehmen?“